Aktuelles

          • Öffnungstermin für den Schulunterricht steht noch nicht fest

          • Unsere Schule bleibt auch nach dem 31. Januar 2020 weiterhin geschlossen.

            Die Thüringer Schulleiter haben vom Minister Herrn Holter einen Brief erhalten, darin schreibt er:

            "...das Pandemiegeschehen hält an und bewegt sich in Thüringen leider weiter auf hohem Niveau. Wir müssen feststellen, dass die Hoffnungen von Wissenschaft und Politik, durch den Lockdown zu einer schnellen Reduktion der Fallzahlen zu kommen, sich nicht erfüllt haben. Bund und Länder haben sich daher auf eine weitere Fortführung der Einschränkungen verständigt. Das ist angesichts der überlasteten Krankenhäuser und einer nach wie vor schwierigen Kontaktnachverfolgung unausweichlich. Dem Ministerpräsidenten und mir ist es darüber hinaus wichtig in dieser für alle weiterhin äußerst schwierigen Situation über die kurzen Zeiträume von wenigen Wochen hinauszublicken, die wir laut Gesetzeslage mit Verordnungen regeln können.

            Wir nehmen daher davon Abstand, zum jetzigen Zeitpunkt ein genaues Datum für die Wiedereröffnung von Schulen und Kindergärten zu benennen.

            Zu unsicher ist die Lage - wir wissen derzeit nicht, wann die bisherigen Maßnahmen zu einer Verbesserung führen oder ob uns etwa neue Virusvarianten bei der Bekämpfung der Pandemie zurückwerfen werden.".

            Liebe Eltern,
            uns bleibt im Moment nur eine Fortführung und Verbesserung des häuslichen Lernens mit EduPage und Videotool. Es ist eine enorme Belastung für Sie und die Pädagog*innen. Ich habe hohe Achtung vor Ihrer Leistung, indem Sie neben der Arbeit die Kinderbetreuung organisieren und zusätzlich Ihre Kinder bei der Erledigung der schulischen Aufgaben unterstützen. Wenn dann noch die Technik versagt, die Kinder keine Tagesstrukturen haben und wenig Motivation entwickeln, ist mancher Familienfrieden gestört.

            Bitte nehmen Sie Kontakt zu den Lehrkräften auf, wenn Aufgabentermine nicht eingehalten werden können oder die häusliche Technik streikt.

            Wir verstärken den Infektionsschutz in der Schule, ab sofort müssen Schüler*innen und Lehrkräfte, wenn sie sich in der Schule aufhalten, auch in den Unterrichtsräumen einen Mund-Nase-Schutz tragen.

            Die Schüler, die sich auf Abschlussprüfungen vorbereiten, haben ab 1. Februar weiter Unterricht nach Stundenplan in den Prüfungsfächern. Der planmäßige Onlineunterricht mit dem Videotool hat sich in der 10. Jahrgangsstufe bewährt und wird in den nächsten zwei Wochen fortgeführt. Die Prüfungsvorbereitung zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss wird weiter nach Stundenplan in der Schule fortgeführt.

            Michael Kosse

             

            Der Schneemann erfreut viele Debschwitzer. Er bedankt sich bei seinem Baumeister und den betreuenden Pädagoginnen.

          • Halbjahreszeugnisse werden später ausgegeben

          • Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat heute weitere Details zur Schulorganisation für die nächsten Tage veröffentlicht.

            Hier finden Sie Regelungen für die Beschulung von Schüler*innen, die einen Abschluss anstreben, Regelungen zur Notbetreung, Ferien- und Zeugnistermine.

            Informationstext des Ministeriums ..... weiter...

            Wir werden Sie an dieser Stelle über die genauen Umsetzungen an der Debschwitzer Schule informieren.

             

          • Schulschließung verlängert bis 31. Januar 2021

          • Wir arbeiten an der Umsetzung des Thüringer Kabinettsbeschlusses vom 5.1.2021

            Kabinettsbeschluss hier ....

            Pressekonferenz des Ministerpräsidenten hier ...

            Bis zum 22.01.2021 organisieren wir das Lernen  zu Hause. Wir danken allen Eltern, die sich mit unserem Schulportal beschäftigen und ihre Kinder bei der alltäglichen Nutzung von EduPage unterstützen. Wir sind uns bewusst, dass es ein aufwendiger Lernprozess für Lehrkräfte, Schüler*innen und Eltern ist und technische Probleme stören. Trotzdem arbeitet diese Internetplattform sehr zuverlässig und hilft uns sehr beim Kommunizieren.

            Winterferien werden auf die Woche vom 25. bis 29.01.2021 vorgezogen.

            Für Schüler*innen der Abschlussklassen organisieren wir im Januar bereits Unterricht in der Schule. Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme ist ein Schnelltest für Lehrkräfte und Schüler*innen. Wir arbeiten im Moment  an der Umsetzung. In dieser Woche starten wir mit den ersten Versuchen der Lernunterstützung durch Webkonferenzen. Bis Freitag wollen wir mit allen Schüler*innen der Klassenstufe 10  einen erfolgreich ersten Test absolvieren.

            Die Notbetreuung für  Klassenstufe 5 und 6 wird im Januar laut Kabinettsbeschluss weiter eingeschränkt und soll auf absolute Notsituationen begrenzt bleiben. Voraussetzung ist ein Antrag mit Bestätigung durch den Arbeitgeber. 2021_Antrag_Notbetreuung.pdf
            Die aktuellen Notbetreuungsvereinbarungen mit sehr wenigen Familien führen wir aktuell ohne Änderung weiter.

            Unser Verhalten bei der Kontaktvermeidung und der Einhaltung der Hygieneregeln bestimmt die Infektionssituation in Gera in den nächsten Wochen. Wenn alles gut läuft, startet der eingeschränkte Präsenzunterricht in der Schule mit Phase GELB am 1.Februar 2021.

            Wir wünschen allen Gesundheit und ein besseres Jahr 2021.