Aktuelles

          • Lernen bei Warnstufe ROT

          • Die Situation in Gera am 10. November. Quelle: www.Gera.de

            Die Infektionssituation verlangt ein umsichtiges und rücksichtsvolles Hygieneverhalten.
            Ich bin froh, dass an der Debschwitzer Schule die Maßnahmen in großer Einvernehmlichkeit umgesetzt werden. Ich weiß, wie beschwerlich das für viele ist und bedanke mich herzlich fürs Mitmachen.

            Michael Kosse
            Schulleiter

        • Infektionssituation verschlechtert sich - Übergang in Warnstufe 2 ORANGE
          • Infektionssituation verschlechtert sich - Übergang in Warnstufe 2 ORANGE

          • Ab morgen arbeiten alle Geraer Schulen nach Warnstufe 2. Wir sind dann auch im Unterricht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtet. Alle anderen Hygieneregelungen bleiben unverändert bestehen. Für Eltern und Besucher gelten beim Schulbesuch die 3-G-Regelungen.

        • Inzidenzen steigen - Wechsel in Phase GELB
          • Inzidenzen steigen - Wechsel in Phase GELB

          • Die Infektionssituation hat sich in der Stadt Gera verschlechtert, so dass wir ab sofort in Warnstufe 1 GELB wechseln. Damit beginnen wir am Montag, den 04. Oktober 2021 wieder mit der Durchführung der Selbsttests in allen Klassen. Für Genesene und Geimpfte kann die Testung entfallen. Wir hoffen wieder auf eine hohe Testbereitschaft der Debschwitzer Schüler:innen. Selbstverständlich kann der Teilnahme an den Selbsttests widersprochen werden, kontaktieren Sie dazu bitte die Klassenlehrer*innen. Die negativen Testergebnisse können wir allen Schüler:innen mit den ausgegebenen Formularen bescheinigen. Bei Freizeitaktivitäten am Nachmittag werden die Testbescheinigungen akzeptiert. Wer noch kein Formular hat, meldet sich am Montag bei seinem Lehrer. Mund-Nasen-Bedeckungen müssen weiterhin im Schulgebäude, aber nicht im Unterricht getragen werden.

            Für alle Eltern und einrichtungsfremde Personen gilt beim Betreten des Schulgebäudes die 3G-Regel, d.h. Zutritt erhalten nur geimpfte, genesene oder getestete Personen.

        • Das Schuljahr startet ...
          • Das Schuljahr startet ...

          •  

            Am Montag beginnt das neue Schuljahr. Die Landesregierung möchte ein Schuljahr der Präsenz ohne Schulschließungen erreichen und wir tun alles, damit es hoffentlich gelingt.
            Ferienzeit ist Reisezeit und damit eine schöne Zeit vielfältiger Kontakte. Aus den Medien haben Sie bereits erfahren, dass wir in allen Schulen in den ersten zwei Schulwochen vom 06.09. bis 19.09.2021 eine CORONA-SICHERHEITSPUFFERPHASE organisieren.  

            Diese Sicherheit für Ihr Kind erreichen wir in den ersten beiden Schulwochen durch zwei verpflichtende Selbsttests und eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch im Unterricht für alle Mitarbeiter*innen und Schüler*innen.

            Alle kennen diese Selbsttests aus dem vergangenen Schuljahr und haben damit praktische Erfahrungen gesammelt. Der Freistaat Thüringen stellt Ihnen diese weiterhin kostenlos bereit.

            Am ersten Schultag, 6.9.2021, führt Ihr Kind den ersten Selbsttest durch. In der weiteren Zeit werden wir gemeinsam montags und donnerstags im Unterricht testen.

            In der vergangenen Testpflichtphase erreichten wir eine vollständige Teilnahme und hoffen, dass jetzt wieder alle durch ihre Teilnahme für mehr Infektionsschutz und einen guten Schulstart sorgen. Die Sorgeberechtigten haben die Möglichkeit zu widersprechen, bitte kontaktieren Sie mit diesem Anliegen per EDUPAGE die Klassenleitung oder informieren Sie das Sekretariat. Nicht teilnehmende Schüler*innen verbleiben in jedem Fall in der Schule und müssen separat beschult werden. Das ist ein hoher schulorganisatorischer Aufwand, der den wenigen betroffenen Kindern auch keinen geordneten Schulstart ermöglicht.

            Schüler*innen, die eine Genesenenbescheinigung oder einen Nachweises des vollständigen Impfschutzes erbringen, können von der Testpflicht befreit werden. Wir bitten alle betroffenen Schüler*innen, dass sie diese Bescheinigungen (auch digital auf den Handy) am ersten Schultag der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer zeigen.

            Zusätzlich tragen alle Lehrer*innen und Schüler*innen in den ersten beiden Schulwochen eine Mund- Nase-Bedeckung im Schulhaus und im Unterricht. Wir achten auf ausreichende Lüftungs- und Maskenpausen, damit es für alle zumutbar ist. Schüler*innen, die Probleme mit dem ganztägigen Tragen des Mund-Nase-Schutzes haben, wenden sich an die Klassen- und Fachlehrer*innen.

            Lehrer*innen und Schüler*innen mit typischen Erkältungssymptomen haben Betretungsverbot für die Schule. Für den weiteren Schulbesuch ist ein negativer Test durch ein Testzentrum oder eine Arztpraxis zu erbringen.

             

            Ab dritter Schulwoche
            Sollte sich die Corona-Infektionssituation in Gera nicht ändern, so wechseln wir ab 20. September in die Basisstufe „GRÜN“. Damit entfällt das Testen und die Schüler*innen müssen im Unterricht keinen Mund-Nasenschutz tragen. Alle weiteren schulorganisatorischen Details für die CORONA-Warnstufen 1 bis 3 besprechen wir mit Ihnen in der Elternversammlung.

             

            Der Stundenplan ist bereits in EDUPAGE veröffentlicht und gilt ab Dienstag, 7. September, Alle Klassen haben am ersten Schultag von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr bei der Klassenlehrerin/ beim Klassenlehrer Unterricht. Wichtig sind Schreibzeug und das Hausaufgabenheft.

        • Juni - Wechsel in den normalen Schulbetrieb
          • Juni - Wechsel in den normalen Schulbetrieb

          • Die CORONA-Infektionssituation hat sich in Gera erheblich verbessert, die 7-Tage-Inzidenzwerte liegen unter 50. Auf der Basis der zu erwartenden gesetzlichen Regelungen zum 1.Juni 2021 starten wir am Dienstag mit dem Unterricht in der Klassenstruktur.

            Die Klassenstufen 5 und 6 werden dann auch vom Tragen des Mund-Nase-Schutzes im Unterricht befreit. Sollten die Inzidenzzahlen Geras in der nächsten Woche weiter unter 35 bleiben, so kann diese Regelung ebenfalls für die Klassenstufen 7 bis 10 gelten.

            Im Juni wird die Durchführung von Schnelltests auch weiterhin eine Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme sein. Die Schülerschaft und die Lehrkräfte haben bei der Einführung der Selbsttests viel gelernt und umfassende Erfahrungen gemacht. Wir sind sehr erfreut und dankbar, dass die Debschwitzer Schülerinnen und Schüler bereitwillig in diesem Prozess mitwirken.

            Montag, 31.Mai 2021:
            Klassenstufen 5-9 Unterricht in Lerngruppen 
            Klassenstufe 10 im Klassenverband

            ab Dienstag, 1.Juni 2021:  Alle Klassen haben Unterricht im Klassenverband nach aktuellem Stundenplan in festen Räumen.
            (Kleine Änderungen des Stundenplans werden am Montag über Edupage veröffentlicht.)

            ab Montag, 7.Juni 2021, wird ein neuer Stundenplan gelten - Fachunterricht wird dann wieder in den Fachkabinetten durchgeführt.

            Die Pandemie ist trotz der sehr positiven Entwicklung damit nicht vorbei. Der vorbeugende Infektionsschutz bleibt in Kraft, und alle sind aufgefordert, durch ihr Verhalten mit dazu beizutragen, dass Infektionen im Schulbereich vermieden werden.

        • Schulunterricht ab Freitag
          • Schulunterricht ab Freitag

          • Am 21.Mai 2021 beginnt endlich der Wechselunterricht in Lerngruppen auch für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-8. Wir haben in dieser Woche die Schulwoche 2, d.h. die Lerngruppe 2 jeder Klasse beginnt um 8:00 Uhr mit dem Unterricht (Ende 10:35 Uhr)- Es gilt der veröffentlichte Stundenplan der 1. bis 3. Stunde. Die Lerngruppe 1 lernt dann ab 11:00 Uhr nach dem Stundenplan der 4.-7. Stunde.

            Montag ist ein Feiertag.

            Am Dienstag ist die Schulwoche 1, also wechseln die Lerngruppen und Lerngruppe 1 beginnt den Unterrichtstag um 8:00 Uhr.

            Es gibt kaum Raumwechsel im Haus, die Lerngruppen arbeiten in festen Unterrichtsräumen (siehe Stundenplan).

            Ein- und Ausgänge
            Jede Klassenstufe betritt und verlässt die Schule durch die gleichen Hauseingänge.

            Klassenstufen 5 und  7         Eingang S Speisesaal/Hof
            Klassenstufen 6 und  8         Eingang A Anbau/ Glastür/ Hof
            Klassenstufen 9 und 10        Eingang H Haupteingang Darwinstraße

            Die Notbetreuung für Kinder der Jahrgänge 5 und 6 findet ab 21. März 2021 nicht mehr statt.

            Die bekannten Hygieneregeln gelten unverändert.

            Neben dem Tragen des Mund-Nase-Schutzes sind auch zwei CORONA-Selbsttests pro Schulwoche für Lehrkräfte und alle Schüler*innen verpflichtend.

            Selbsttest in der Schule- momentan in Deutschland Pflicht
            Alle Schüler*innen der Klassenstufen 9 und 10 und die Teilnehmer der Fördergruppen und der Notbetreung haben sich schon seit drei Wochen an diese Testrituale gewöhnt und machen prima mit.

            Wir erklären am Freitag in der ersten Unterrichtsstunde der jeweiligen Lerngruppen den Selbsttest, beantworten alle Fragen. Anschließend führen alle Schülerinnen und Schüler die Selbsttests (Foto) eigenständig durch. Aktuell stehen uns einfache Speicheltests, in Medien auch Lollytest genannt, zum Schnelltest zur Verfügung.

            In den nächsten Schulwochen werden wir montags und donnerstags testen. Aufgrund der Pfingsttage testen wir nächste Woche am Dienstag.

             

        • Inzidenz sinkt - Wechselunterricht bald möglich
          • Inzidenz sinkt - Wechselunterricht bald möglich

          • Die Infektionssituation verbessert sich auch in Gera. Die aktuelle Gesetzgebung verlangt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen eine Inzidenz unter 165, dann erwarten wir für Geras Schulen eine Entscheidung zum Wechselunterricht auch für die Jahrgänge 5 bis 8. Mit Freitag und Sonnabend hatten wir zwei Werktage, an denen die 7-Tage-Inzidenzzahlen unter 165 lagen. Bei gleichem Trend bis Mittwoch informieren wir an dieser Stelle wie es schulorganisatorisch weitergeht.

            Das plant die Stadt Gera... mehr....

            Geraer Infektionssituation...mehr...

        • Verlängerung der Geraer Schulschließungen
          • Verlängerung der Geraer Schulschließungen

          • Die Stadt Gera verlängerte heute die Stufe ROT für Geras Schulen bis zum 9. Mai 2021.

            Weitere Informationen hier....

            Die Allgemeinverfügung der Stadt Gera gilt ab 26. April 2021. In der Mitteilung auf der Webseite der Stadt wird auf folgende neue Regelung hingewiesen:

            "Neu ist die verpflichtende Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses, das nicht älter als drei Tage alt sein darf, für die Teilnahme am Präsenzunterricht sowie an der Notbetreuung. Als Nachweis können die nach der Allgemeinverfügung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport vom 9. April 2021 zweimal wöchentlich angebotenen Selbsttestungen zum Ausschluss einer Covid-19-Infektion genutzt werden. Schüler, die kein negatives Testergebnis nachweisen können oder wollen, befinden sich im häuslichen Lernen. Die Pflicht zum Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses gilt ebenso für das im Schulgebäude tätige Personal.".

             

        • Geraer Schulen bleiben in Stufe Rot
          • Geraer Schulen bleiben in Stufe Rot

          • Die Stadt Gera hat die geltende Allgemeinverfügung bis einschließlich 25. April verlängert. Das hat die Stadtverwaltung heute mitgeteilt.

            Wir arbeiten also in gleicher Organisationsform auch in der nächsten Woche.

          • Schulbetrieb weiter auf Stufe ROT

          • Die Infektionssituation in Ostthüringen ist immer noch sehr angespannt, deshalb hat die Stadt Gera die Allgemeinverfügung bis zum 18. April 2021 verlängert.

            Allgemeinverfügung Stadt Gera weiter...

            HÄUSLICHES LERNEN

            Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 erhalten in der nächsten Woche Aufgaben zum häuslichen Lernen über EduPage.

            Für die Klassenstufen 5 und 6 organisieren wir eine Notbetreuung. (Antragstellung an das Sekretariat)

            UNTERRICHT IN DER SCHULE

            Die Abschluss- und Abgangsklassen 9a, 9b, 10a und 10b haben ab Montag, 12.04.2021, wieder Unterricht laut Stundenplan in EduPage. Lerngruppe 1 startet um 8:00 Uhr- Lerngruppe 2 um 11:00 Uhr.

            Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden in zwei Lerngruppen täglich 8:00 - 11.30 Uhr betreut. Alle bekommen eine Einladung von ihren Lehrerinnen über EduPage

            Frau Hoffmann lädt einzelne Schülerinnen und Schüler persönlich zum Förderunterricht Deutsch als Zweitsprache ein.

            Zur Unterstützung für das häusliche Lernen werden wir donnerstags einzelne Kinder der Klasse 7 und freitags der Klasse 8 individuell in die Schule von 8:45-11:00 Uhr einladen.

            WIE GEHT ES WEITER?

            Sinkt die Inzidenzzahl unter 150 in Gera, so ist ein Wechsel in Stufe Gelb möglich. Zuerst werden dann wieder die 5. und 6. Klassen im Wechselmodell unterrichtet. Unter 100 werden wir auch die Jahrgangsstufen 7 und 8 in der Schule in Lerngruppen ausbilden.

             

             

             

             

        • Schulorganisation bis zu den Osterferien
          • Schulorganisation bis zu den Osterferien

          • Bis einschließlich Dienstag, 23. März 2021, unterrichten wir alle Klassen in den geplanten Lerngruppen laut Stundenplan.

            Die angemeldeten Corona-Schnelltestungen werden am Dienstag wieder durchgeführt.

            Klassenstufen 5 bis 8
            Ab Mittwoch, 24. März 2021, werden die Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 8 nicht in der Schule unterrichtet. Die Lehrkräfte teilen Aufgaben für das häusliche Lernen im Unterricht aus oder schicken diese über EduPage zu.

            Für die Klassenstufen 5 und 6 wird eine Notbetreuung vom 24.03.-26.03.2021 eingerichtet. Ein Antragsformular finden Sie auf der Webseite unter Schüler und Eltern  Antrag Notbetreuung .

            Klassenstufen 9 und 10
            Die Abschluss- und Prüfungsklassen 9a, 9b, 10a und 10b werden weiterhin laut Stundenplan in den Lerngruppen in der Schule unterrichtet.

            Über den Schulstart nach den Osterferien informieren wir rechtzeitig auf dieser Seite.

        • Präsenzbetrieb an Schulen soll ab 24. März in Gera eingestellt werden
          • Präsenzbetrieb an Schulen soll ab 24. März in Gera eingestellt werden

          • Die Stadt Gera hat folgende Information auf der Webseite veröffentlicht:

            Die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt Gera ist mit Stand 18. März 2021 auf 197,6 gestiegen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist absehbar, dass die Zahl der Neuinfektionen in Kürze auch in Gera deutlich über 200 steigt. Das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie erteilte die Weisung, dass bei Überschreitung des 7-Tages-Inzidenzwertes von 200 der Präsenzbetrieb in staatlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen einschließlich der Schulhorte und Internate einzustellen ist. Diese Maßnahme soll zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen. Die Umsetzung dieser Maßnahme ist verpflichtend durch die jeweilige Kommune oder den Landkreis sicher zu stellen.

            Die Stadt Gera ist daher gezwungen eine Allgemeinverfügung, die eine Einstellung des Präsenzbetriebs von Schulen vorsieht, zu planen. Die Inzidenz der Stadt Gera wird voraussichtlich bereits morgen über 200 liegen. Die Allgemeinverfügung soll zeitnah veröffentlicht werden, damit auch die betroffenen Eltern, Lehrer und Schüler rechtzeitig informiert sind, um weitere Handlungen beispielsweise bei der Organisation der Notbetreuung umsetzen zu können.

            Um allen Betroffenen die Gelegenheit zu geben, sich auf den Notbetrieb einzustellen, soll frühestens ab Mittwoch, den 24. März 2021 der Schulbetrieb eingestellt werden. Für Kinder bis zur Klasse 6 gelten die vom Bildungsministerium erstellten Regelungen der Notbetreuung.

            „Ich hoffe, dass am kommenden Montag im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundesregierung abweichende Festlegungen noch beschlossen werden, um die Maßnahme noch abwenden zu können.“ so der Oberbürgermeister der Stadt Gera, Julian Vonarb.

            Die Allgemeinverfügung soll dann vermutlich bis zum Ende der Osterferien am 11. April gelten.

             

          • Klassenstufen 7 und 8 und 9a starten mit dem Schulunterricht am Montag

          • Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat weiterhin alle Geraer Schulen in den eingeschränkten Regelbetrieb gesetzt. Aus diesem Grund beginnen wir auch in den Klassenstufen 7 und 8 und in der Klasse 9a am 8.März 2021 mit dem Unterricht in Lerngruppen. Die genaue Schulorganisation wurde bereits veröffentlicht.

             

        • Lerngruppenunterricht ab 8.März für Jahrgänge 7 und 8 und Klasse 9a
          • Lerngruppenunterricht ab 8.März für Jahrgänge 7 und 8 und Klasse 9a

          • Ab Montag, 8. März 2021, haben endlich auch alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 und die Klasse 9a in Lerngruppen Unterricht in der Schule.
            Alle kennen die Gruppeneinteilungen, die Klassenleitung kann bei Unklarheiten helfen.
            Der Stundenplan ist in EduPage sichtbar. Bitte Datum 8.3.2021 einstellen!!!

            Die Lerngruppe 2 startet um 08:00 Uhr Einlass ab 7:40 Uhr

            1. Stunde 08:00- 08:45 Uhr
            2. Stunde 08:55- 09:40 Uhr
            3. Stunde 09:50- 10:35 Uhr

            Die Lerngruppe 1 startet um 11:00 Uhr Einlass ab 10:45 Uhr

            1. Stunde 11:00- 11:45 Uhr
            2. Stunde 11:55- 12:40 Uhr
            3. Stunde 12:50- 13:35 Uhr
            4. Stunde 13:45- 14:30 Uhr

            Jede Lerngruppe hat drei bzw. vier Unterrichtsstunden täglich und erhält weitere Aufgaben von der Fachlehrerin/ vom Fachlehrer für das häusliche Lernen.
            In der Folgewoche ab 15. März 2021 wechseln die beiden Lerngruppen die Startzeiten,
            damit hat jede Lerngruppe in zwei Schulwochen alle Fachunterrichtsstunden.

            Feste Räume für jede Klasse

            7a Raum 1.09             8a Raum 3.02
            7b Raum 3.03             8b Raum 2.05
            7c Raum 3.07             8c Raum 3.06
            9a Raum 2.06

            Der Unterricht bei dieser hohen Infektionslage verlangt eine strenge Einhaltung der bekannten Hygieneregeln:

            • Desinfektion der Hände am Eingang
            • Abstand von mindestens 1,50m halten und einen medizinischen Mund-Nase-Schutz auch im Unterricht.  Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 ist eine solche qualifizierte Gesichtsmaske durch das TMBJS vorgeschrieben. Regelmäßige Pausen für das Tragen des Mund-Nase-Schutzes werden organisiert.
            • In den Räumen wir regelmäßig gelüftet – bitte eine Jacke oder Pullover zum schnellen Wechsel mitbringen

             Mehr Sicherheit für alle durch PoC-Antigen-Schnelltests

            Jeden Dienstag sind Tests in der Schule durch ein Team der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Arztzimmer für Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer möglich. Voraussetzung ist eine schriftliche Zustimmung und Anmeldung durch die Sorgeberechtigten. Dies Formulare werden in der Schule ausgegeben.

            Ein Mittagessen in der Schule ist momentan aufgrund der veränderten Schulorganisation der Hans-Christian-Andersen-Grundschule nicht möglich.

             

          • Klassenstufen 7 und 8 und Klasse 9a – Unterrichtsstart in der Schule ist noch nicht möglich

          • Der Schulstarttermin für diese Klassen ist von der Entwicklung der Infektionssituation in der Stadt Gera abhängig. Der Gesetzgeber hat die 7-Tages-Inzidenz (Neuinfektion pro 100000 Menschen) zum Kriterium gemacht.

            Am 23. Februar war dieser Wert in Gera 100,94 und am Folgetag (24.02.2021) 98,80. Wir können mit dem Schulunterricht beginnen, wenn dieser Wert 7 Tage unter 100 lag.

            Weitere Informationen veröffentlichen wir rechtzeitig an dieser Stelle.

             

            Bis zum Unterrichtsstart bleibt unsere Organisation des häuslichen Lernens über EduPage für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 und der Klasse 9a unverändert.

            Hinweis: Für den zukünftigen Schulunterricht ist ab Klassenstufe 7 ein medizinischer Mund-Nase-Schutz vorgeschrieben. Dieses gilt auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

            Sonderregelungen

            1. Zur Unterstützung beim häuslichen Lernen haben wir einige Schülerinnen und Schüler einmal pro     Woche in die Schule bestellt.

            Diese Lernunterstützung wird weiterhin organisiert:

            Klasse 7a,b,c      montags              8:30 Uhr              Eingang S            Räume 2.09 und 3.09


            Klasse 8a,b,c      dienstags            8:30 Uhr              Eingang S             Räume 2.09 und 3.09


            Klasse 9a             freitags              8:30 Uhr              Eingang H             Raum 3.09

            2. Die Lerngruppe mit Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf der Klassenstufen 7/8 trifft sich montags bis donnerstags täglich ab 9:00 Uhr im Raum 1.09 Biologie.  Eingang H

             

        • Abgangsklassen - Schulunterricht ab 1. März
          • Abgangsklassen - Schulunterricht ab 1. März

          • Ab Montag, 1. März 2021, haben alle Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen 10a,b und 9b in Lerngruppen Fachunterricht in der Schule zur Vorbereitung auf die Schulabschlüsse.

            Der Stundenplan ist in EduPage sichtbar. Bitte Datum 1.3.2021 einstellen!!!

            Die Lerngruppe 1 startet um 08:00 Uhr Einlass ab 7:40 Uhr

            1. Stunde 08:00- 08:45 Uhr
            2. Stunde 08:55- 09:40 Uhr
            3. Stunde 09:50- 10:35 Uhr

            Die Lerngruppe 2 startet um 11:00 Uhr Einlass ab 10:45 Uhr

            1. Stunde 11:00- 11:45 Uhr
            2. Stunde 11:55- 12:40 Uhr
            3. Stunde 12:50- 13:35 Uhr
            4. Stunde 13:45- 14:30 Uhr

            Jede Lerngruppe hat drei bzw. vier Unterrichtsstunden täglich und erhält weitere Aufgaben von der Fachlehrerin/ vom Fachlehrer für das häusliche Lernen.
            In der Folgewoche ab 8. März 2021 wechseln die beiden Lerngruppen die Startzeiten.

            Alle Schülerinnen und Schüler nutzen Ein- und Ausgang H    (Haupteingang)

            Feste Räume für jede Klasse

            10a Raum 4.03 Mu
            10b Raum 4.01 Ku
              9b Raum 2.07 Ph

            Der Unterricht verlangt eine strenge Einhaltung der bekannten Hygieneregeln:

            • Desinfektion der Hände am Eingang
            • Abstand von mindestens 1,50m halten und einen medizinischen Mund-Nase-Schutz auch im Unterricht.  Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 ist eine solche qualifizierte Gesichtsmaske (wie in den öffentlichen Verkehrsmitteln) vorgeschrieben. Regelmäßige Pausen für das Tragen des Mund-Nase-Schutzes werden organisiert.
            • In den Räumen wir regelmäßig gelüftet – bitte eine Jacke oder Pullover zum schnellen Wechsel mitbringen

             

            Mehr Sicherheit für alle durch PoC-Antigen-Schnelltests

            Jeden Dienstag sind Tests in der Schule durch ein Team der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Hauswirtschaftsraum für Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer möglich.

             

            Ein Mittagessen in der Schule ist momentan aufgrund der veränderten Schulorganisation der Hans-Christian-Andersen-Grundschule nicht möglich.

        • Klassenstufen 5 und 6 - Schulunterricht ab 1. März
          • Klassenstufen 5 und 6 - Schulunterricht ab 1. März

          • Ab Montag, 1. März 2021, haben alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 in Lerngruppen Fachunterricht in der Schule. Alle kennen die Gruppeneinteilungen, die Klassenleitung kann bei Unklarheiten helfen.

            Der Stundenplan ist in EduPage sichtbar. Bitte das Datum 1.März 2021 einstellen!!!

            Die Lerngruppe 1 startet um 08:00 Uhr Einlass ab 7:40 Uhr

            1. Stunde 08:00- 08:45 Uhr
            2. Stunde 08:55- 09:40 Uhr
            3. Stunde 09:50- 10:35 Uhr

            Die Lerngruppe 2 startet um 11:00 Uhr Einlass ab 10:45 Uhr

            1. Stunde 11:00- 11:45 Uhr
            2. Stunde 11:55- 12:40 Uhr
            3. Stunde 12:50- 13:35 Uhr

            Jede Lerngruppe hat drei Unterrichtsstunden täglich und erhält weitere Aufgaben von der Fachlehrerin/ vom Fachlehrer für das häusliche Lernen.

            In der Folgewoche ab 8. März 2021 wechseln die beiden Lerngruppen die Startzeiten.

             

            Die Notbetreuung findet ab 1. März nicht mehr statt.

             

            Feste Ein- und Ausgänge und Räume für jede Klasse

            5a Eingang S       Raum 2.01

            5b Eingang S       Raum 1.01

            5c Eingang S       Raum 3.05

            6a Eingang A       Raum 2.02

            6b Eingang A       Raum 3.01

            6c Eingang A       Raum 2.03

             

            Der gemeinsame Unterricht verlangt eine strenge Einhaltung der bekannten Hygieneregeln:

            • Desinfektion der Hände am Eingang
            • Abstand von mindestens 1,50m halten und einen gut passenden Mund-Nase-Schutz. Ein Schal oder Tuch bietet keinen ausreichenden Schutz und ist ungeeignet.
            • Es wird regelmäßig gelüftet im Raum – bitte eine Jacke oder Pullover zum schnellen Wechsel mitbringen

             

            Ein Mittagessen in der Schule ist momentan aufgrund der veränderten Schulorganisation der Hans-Christian-Andersen-Grundschule nicht möglich.

             

        • Zeugnisse kommen mit der Post
          • Zeugnisse kommen mit der Post

          • Am 19. Februar 2021 kommen die Halbjahreszeugnisse mit der Post. Aus Gründen der Vernunft und zum Schutz der Familien und Lehrkräfte haben wir uns für diese außergewöhnliche Übergabe entschieden.

            Einzelne eingeladene Schüler*innen der 9a und die angemeldeten Teilnehmer*innen der Notbetreuung erhalten ihre Zeugnisse am Freitag in der Schule.

            Sollte in einem Fach "nicht erteilt" stehen, so sind bisher zu wenige Einzelzensuren erteilt worden. Bitte warten Sie mit Anfragen zu den Halbjahresnoten das Zeugnis ab. Einzelne Lehrkräfte erhalten schon jetzt viele Anfragen von interessierten Eltern. Da Sie alle Zensuren kennen, werden sich die meisten Fragen erledigen.

            Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr an ein Gymnasium wechseln wollen, müssen sich in der Woche vom 1.-6. März anmelden. Weitere Informationen kann die Klassenlehrerin/ der Klassenlehrer geben.